Signierstunde mit Nao Yazawa

Signierstunde mit Nao Yazawa
(Zeichnerin von Wedding Peach)
am 06. Juni 2002 von 16 - 18 Uhr
in der Roman-Boutique
Nollendorfplatz 5, 10777 Berlin (Schöneberg)

Deutschlandpremiere!

Die japanische Star-Mangaka NAO YAZAWA auf Signier-Tour 

Das Phänomen Manga & Anime ist aus der deutschen Medienwelt nicht mehr weg zu denken. Die Fan-Szene entwickelt sich in rasendem Tempo, und TV und Print füllen Sendezeiten und Seiten mit japanischen Zeichentrickfilmen und Berichten über diesen neuen Trend. Es gibt kaum etwas, was es in diesem Bereich noch nicht gibt.

Deshalb ist Egmont Manga & Anime Europe besonders stolz darauf, den Fans etwas noch nie da gewesenes bieten zu können: NAO YAZAWA, Zeichnerin des Bestsellers Wedding Peach und der im Magazin Manga Power publizierten Serie Shinku-chitai, konnte für eine Signiertour durch Deutschland gewonnen werden.

NAO YAZAWA startete ihre Tour am 30.05.02 bei dem größten deutschen Comic-Event, dem 10. Internationalen Comicsalon Erlangen . Danach machte sie bei insgesamt acht Buchhandlungen zwischen Karlsruhe und Hamburg Station, um ihre Fans zu treffen und Signierwünsche zu erfüllen. Abschluss und Finale der Tour war der Besuch der bekanntesten Manga- & Anime-Convention AnimagiC (14.-16.6.02) in Koblenz.

Exklusiv für ihre Deutschland-Tournee zeichnete NAO YAZAWA zwei Wedding Peach-Motive, die als T-Shirt und Poster umgesetzt werden. Diese Artikel werden ausschließlich auf der Reise vertrieben. 

Wedding Peach-Zeichnerin

Nao Yazawa – ein kleines Profil        

Nao Yazawa wurde an einem 28. Juli in Tokio unter dem Sternzeichen Löwe mit der Blutgruppe 0 geboren.

Gegenwärtig  lebt  sie in Kawasaki –  zusammen mit vier Katzen.

Ihr Debütwerk Gengoro mairu veröffentlichte sie 1988.

Die in Deutschland zum Bestseller avancierte Serie Wedding Peach erschien 1993 in Japan.

Ihre in Japan nur als Eigenveröffentlichung erschienene Serie Shinku-chitai erscheint exklusiv ab der dritten Ausgabe des Magazins Manga Power.

Der Star-Mangakas liebstes Hobby ist, man höre und staune, nicht zeichnen, sondern lesen, wobei Nao Yazawa die Genres Science Fiction, Mystery und Horror bevorzugt.

Ihr zweites Steckenpferd ist China. Sie war schon einige Male dort und spricht sogar ein wenig Chinesisch. Eines ihrer Lieblings- bücher ist Saiyuki, ein chinesischer, phantastischer Roman der Ming-Zeit.

Zur Zeit arbeitet sie an einem Comic-Projekt, das sich mit der chinesischen Mythologie beschäftigt. 

Pressetext Egmont Manga & Anime Europe

 Home

 

 

  zum Seitenanfang